• 9849-xxx-xxx
  • noreply@example.com
  • Tyagal, Patan, Lalitpur
Tipps
US-Soldaten werden mittels jener HoloLens 2 . Effektiver

US-Soldaten werden mittels jener HoloLens 2 . Effektiver

Das US-Armee gab jene Woche vertraut, dass es via Microsoft an einem Strang ziehen wird, um die Produktionsphase seines neuen HoloLens 2-basierten Integrated Visual Augmentation Ordnungsprinzip (IVAS) zu an Fahrt gewinnen. Das neue System, dasjenige gleichfalls die Cloud-Dienste von Seiten Microsoft Azure nutzt, soll zu diesem Zweck sorgen, dass Soldaten ihre Aufgaben bisher effektiver überdies sicherer vollenden erwirtschaften.

Das IVAS-Sprechgeschirr ist ein helmintegriertes Heads-up-Anzeigegerät (HUD). Das Headset ist dessen ungeachtet durch einem Temperatursensor, jener Tactical Assault Kit-Softwaresystem noch dazu Karten ausgestattet. Die zwischen dies IVAS-Sprechgeschirr entwickelte Plattform noch dazu Computerprogramm beunruhigen dazu, solange wie Soldaten die Situation in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft von hoher Kunstfertigkeit nachvollziehen. Dadurch war es denkbar, Aussagen auszutauschen mehr noch in verschiedenen Situationen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

HoloLens-Heer-MS
Mit welcher HoloLens 2 wie Sache des neuen HUD werden amerikanische Soldaten effektiver.
Rapid-Prototyping
Microsoft arbeitet seit zwei Jahren dicht gedrängt via dem US-Heer zusammen. Diese Gruppenarbeit führte zur Färbung eines Soldier Centered Designs, um ein schnelles Prototyping des IVAS-Headsets zu ermöglichen. Mit dem ultimativen Sinnhaftigkeit, die richtigen Werkzeuge zu entstehen, die Soldaten benötigen, um ihre Missionsziele zu erzielen.

Die HoloLens 2 ist dasjenige erste Fabrikat, dies im Einsatzgebiet eines IVAS-Headsets getestet wurde. Microsoft obendrein dies Militär kultivieren dazu gewiss seit dieser Zeit einiger Zeit an Soft- mehr noch Hardwarelösungen. Mit diesem Art und Weise will die Militär endlich eine größere Anzahl wie 2500 IVAS-Prototypen hervorbringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *